Das faszinierende Spektrum der Autofarben umfasst ca. 25.000 exakt aufeinander abgestimmte Lackrezepturen und Farbtöne, serienmäßige Uni- oder Metallic-Lacke, individuelle Sonderfarbtöne sowie Effektlacke. Der Weg zu perfektem Korrosionsschutz und einer makellosen Lackoberfläche führt von der Vorbehandlung der Karosserie über eine Vielzahl von Bearbeitungsschritten bis zur Aufbringung des Decklacks. Bei aller Vielfalt der Lackierung bleibt eines gleich: höchste Sorgfalt – kompromisslose Qualität. Die Sauberkeit Ihres Arbeitsumfeldes und ihre Präzision sind deshalb auch im Bereich des Kundendienstes die Garanten für die brillante Ausführung von Teillackierungen und Spot-Repair-Techniken. Sie lernen die verschiedenen Lackiermaterialen, die unterschiedlichen Lackiertechniken einschließlich der Anwendung moderner Mess- und Farbmischgeräte sowie die Lackpflege zum Werterhalt von Kraftfahrzeugen kennen.

 

Ausbildungsinhalte

  • Prüfen und Bewerten von Materialuntergründen
  • Mischen von Farben und Farbtönen
  • Beschichten, Behandeln und Gestalten von Oberflächen
  • Planen und Kontrollieren von Arbeitsabläufen
  • Bewerten von Arbeitsergebnissen
  • Anwenden von qualitätssichernden Maßnahmen

 

Voraussetzung

  • Interesse an Kraftfahrzeugen und Farben
  • physikalisch-technisches Verständnis
  • Fähigkeit zur Teamarbeit und zum präzisen und sorgfältigen Arbeiten
  • Realschul- oder guter Hauptschulabschluss

 

Dauer

Die Dauer der Ausbildung beträgt drei Jahre.

Quelle: Ausbildung im Audi Betrieb. Audi AG Stand August 2007